Was uns antreibt

Dieter Rademacher

Dieter Rademacher bei der Ausbildung im Wachdienst.

Seit wann bist du Mitglied der DLRG?
Seit Juni 1990.

Wie bist du zur DLRG gekommen / warum bist du in die DLRG eingetreten?
Durch meinen Kindern Daniel und Dennis, die damals am Schwimmtraining teilgenommen haben.

Was zeichnet die DLRG deiner Meinung nach aus?
Das wir Kindern und Erwachsenen das schwimmen beibringen können und dabei ehrenamtlich tätig sind. Außerdem natürlich die Aufklärung vor Gefahren und das Retten von Verunglückten und die Hilfe an der Allgemeinheit.

Was sind deine Aufgaben in der Ortsgruppe?
Als Trainer das Schwimmtraining leiten und Abzeichen abzunehmen. Außerdem als 2. Vorsitzender die Vorstandsarbeit unterstützen.

Was ist deiner Meinung nach die wichtigste Aufgabe der DLRG?
Kinder und Erwachsenden das schwimmen zu lehren und so zu Rettungsschwimmern auszubilden. Aber auch die Aufklärung vor den Gefahren im und am Wasser und der Wasserrettungsdienst.

Was gefällt dir an Besten und macht dir meisten Spaß?
Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen, aber auch die Arbeit im Verein allgemein.

Was zeichnet die DLRG deiner Meinung nach aus?
Vielen Menschen vor den Ertrinkungstod zu retten, eine tolle Jugendarbeit und der Zusammenhalt.

Was sind deiner Meinung nach die wichtigsten Ziele für die Zukunft der DLRG?
Die Anzahl der Nichtschwimmer zu verringern und den Wachdienst zu verbessern. Und, dass die Jugend weiter so aktiv ist. Es ist einfach toll zu sehen, was sie auf die Beine stellen.

Was wünscht du dir für die Zukunft / was sind deine persönlichen Ziele in der DLRG?
Das die Kammerradschaft und das Miteinander weiterhin so gut gepflegt werden.